Lesenetz Hamburg

Das Reich der Tränen

Janine Wilk
Thienemann Verlag
224 Seiten
Fester Einband
978-3522183895
Karin Lindermann
Erzählendes Kinderbuch
ab 12

Rezension

(27.02.2014)

Fantasie kann das Wichtigste bewahren, was es für einen Menschen in schweren Zeiten geben kann: Hoffnung

Mia ist unaufmerksam in der Schule. Ihre Lehrerin hält sie für konzentrationsgestört. Ihre Mutter hält sie für faul. Und ihr Vater hält sich mal wieder aus allem raus.
Gut, dass es Mias geheime Welt, das Reich der Tränen, gibt, in das sie sich fliehen kann. Doch immer mehr wird klar, dass sich Mia in eine Welt zurückzieht, die sehr stark ihrem realen Leben ähnelt. Nicht zuletzt ist es Königin Zenoide, die schließlich mit ihrer psychisch kranken Mutter verschmilzt und der doppelzüngige Schattenmann, ihr Vater, in den Mia ihre Hoffnung steckt und enttäuscht wird.
Wilk gelingt es mit vielen, aber nicht überflüssigen Details Mias Geschichte greifbar zu machen, ohne dabei die Kindlichkeit der Protagonistin aus den Augen zu verlieren. Genau wie Mia kann sich der Leser nicht von dem Gefühl der Hilflosigkeit losmachen. Es gibt keine wirkliche Unterstützung von außen und letztlich gibt sich Mia, durch die Beschimpfungen der Mutter verunsichert, sogar selbst die Schuld an ihrer Situation.

Weitere Infos

Janine Wilk wurde 1977 in Mühlacker geboren. Schon von Kleinauf waren Bücher sehr wichtig für sie, schon mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit ihrem ersten Buch und schon kurz darauf folgten die ersten Veröffentlichungen. Janine Wilk lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Heilbronn.

 

Besprochen von:
Birte Ebsen

Unsere Expertin für Erzählendes Kinderbuch

Birte Ebsen – Diplom Bibliothekarin
Als Mitarbeiterin der Kinderbibliothek Hamburg bin ich unter anderem im Lektorat für Kindermedien tätig. Mit großer Freude lasse ich die hier entdeckten Geschichten in Veranstaltungen für Kinder und Multiplikatoren lebendig werden.

 

Alle Rezensionen von Birte Ebsen

Herz aus Eis
Birte Ebsen
7. April 2014 - 11:20

Und die Schneeflocken folgten der Hexe wie ein Bienenschwarm.

Mit Worten kann ich fliegen
Birte Ebsen
3. April 2014 - 13:26

Wir haben alle Unzulänglichkeiten. Welche sind deine?

Die unglaubliche Geschichte von Wenzel, dem Räuber Kawinski, Strupp und dem Suseldrusel
Birte Ebsen
28. Februar 2014 - 15:40

»Bereit für ein Abenteuer.«

Das Reich der Tränen
Birte Ebsen
27. Februar 2014 - 15:40

Fantasie kann das Wichtigste bewahren, was es für einen Menschen in schweren Zeiten geben kann: Hoffnung

Der Junge, der mit den Piranhas schwamm
Birte Ebsen
18. Februar 2014 - 15:27

Das Leben ist kein Goldfischteich, sondern ein Piranha-Becken

Die Insel der Albträume
Birte Ebsen
18. Februar 2014 - 15:20

Der Kampf gegen den schlimmsten Albtraum

Tim und die Antwort auf nichts
Birte Ebsen
31. Mai 2012 - 16:22

Lesefutter mit Tiefgang