Ach, du Elend….

Durch das kleine Dörfchen Elend verläuft eine Grenze und teilt den Ort in Nord- und Südelend. Warum das so ist weiß keiner der Dorfbewohner, das war schon immer so. Demensprechend schlecht ist das Verhältnis der großen und kleinen Bewohner untereinander. Immer wieder kommt es zu Streitereien.
Einen Höhepunkt erreicht dieser langjährige Konflikt als die Kuh Angela aus Südelend auf der Dorfgrenze ein Kalb zur Welt bringt, Kalbsvater ist Bronco, ein Bulle aus Nordelend. Jetzt geht es richtig los: Wem gehört das Kälbchen??? Von nun an werden die Streitereien immer heftiger und schmutziger.
Ein turbulentes Buch mit liebenswerten, schrägen Typen, über Streit, Entführung, Zusammenhalt und regenbogenfarbener Einhornmähne….