Pampa Blues

Rolf Lappert
Verlag
Hanser Verlag
Seitenzahl
256 Seiten
Taschenbuch
ISBN (13)
978-3-446-23895-4
Kategorie (Bücher)
Erzählendes Jugendbuch
Altersgruppe
ab 14

Irgendwo im Nirgendwo

Ben ist 16 und sein Leben im verschlafenen Wingroden könnte langweiliger nicht sein. Wingroden ist ein Anagramm von Nirgendwo und so ist es auch. Hier gibt es nichts außer einem Baggersee, Bens dementem Großvater Karl und dem Schimmel, der einzigen Kneipe im Ort. Jeder kennt jeden und das Leben bestünde aus Trägheit und Bier – wenn da nicht auch Maslow wäre.
Maslow, Besitzer des Schimmels und unerschütterlicher Visionär. Denn dank Maslow erscheint eines Tages ein Ufo in Wingroden. Anstelle der erhofften Journalisten, die das Nest zu einem neuen Roswell erklären, taucht allerdings Lena auf. Ben verliebt sich unsterblich in sie und beinahe könnte alles gut werden. Doch dann treibt das Ufo bei einem erneuten Besuch ab und plötzlich steht die Polizei wegen eines Mordverdachts vor der Tür. Langeweile war gestern.

Rolf Lapperts erster Jugendroman ist eine wunderbare Geschichte über das Erwachsenwerden. Ein sensibler Blues voller liebenswerter und skurriler Gestalten, die einen nicht mehr loslassen.

Besprochen von:

Uticha Marmon
Unsere Expertin für Erzählendes Jugendbuch

Uticha Marmon ist freiberufliche Dramaturgin und Lektorin. Neben dem Studium der Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Pädagogik arbeitete sie mit freien Kindertheatergruppen. Es folgte ein Festengagement an den Münchner Kammerspielen, wo sie neben der Organisation szenischer Lesungen für Kinder u.a. auch für zwei Jugendspielclubs verantwortlich war. Die Spezialisierung auf Kinder- und Jugendmedien führte sie im Anschluss nach Hamburg, wo sie mehrere Jahre als Lektorin, Autorin und Regisseurin bei Jumbo Neue Medien & Verlag GmbH Hörbücher und Hörspiele für kleine und große Kinder entwickelte.
Weitere Informationen: www.woerterland.de

Alle Rezensionen von Uticha Marmon

7. August 2012 Elefanten sieht man nicht Susan Kreller

Ein mutiges Debüt

19. Juni 2012 3/11 Yuko Ichimura, Tim Rittmann

Bericht aus Tokio

Tagebuch nach Fukushima
12. Juni 2012 Pampa BluesRolf Lappert

Irgendwo im Nirgendwo